Datenschutzhinweise

Die Takeda Pharma Vertrieb GmbH & Co. KG (nachfolgend „Takeda“), ein Unternehmen des internationalen Takeda Unternehmensverbundes, heißt Sie auf ihren Webseiten herzlich willkommen. Nachfolgen möchte Sie Takeda über die Verarbeitung personenbezogener Daten bei der Nutzung dieser Website informieren.

 

I. Ihr Ansprechpartner

Ansprechpartner und sogenannter Verantwortlicher im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) für die nachfolgend beschriebenen Datenverarbeitungen ist die

Takeda Pharma Vertrieb GmbH & Co. KG
Jägerstr. 27
10117 Berlin

Sie erreichen uns

per E-Mail an customer-servicecenter@takeda.com 
per Telefon unter 0800 / 295 3333 (gebührenfrei)
per Telefax unter 030 / 20 62 77-222

II. Datenschutzbeauftragter

Bei Fragen zum Datenschutz, können Sie sich jederzeit an unsere Datenschutzbeauftragte wenden: Dieser ist per E-Mail unter datenschutz@takeda.com sowie unter der unter Ziffer I. genannten postalischen Adresse (Stichwort: „z.Hd. Datenschutzbeauftragte Takeda“) zu erreichen.

 

III. Personenbezogene Daten

Wenn wir den Begriff „personenbezogenen Daten“ in diesem Text verwenden, meinen wir damit alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare Person beziehen. Hierunter fallen vor allem Angaben, die Rückschlüsse auf Ihre Identität ermöglichen, beispielsweise Ihr Name, Adresse, Postanschrift, Telefonnummer, Beruf, Tätigkeitsschwerpunkt, Praxis/Klinik, Benutzername und Passwort.

 

IV. Wie wir Ihre Daten nutzen

1. Allgemeine Nutzung der Website

Bei jedem Besuch unserer Website, sendet Ihr Webbrowser automatisch bestimmte Informationen an uns. Diese Informationen sind etwa IP-Adresse, Datum und Uhrzeit der Abfrage, Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode, Browser, Betriebssystem, Sprache und Version des Browsers.

Wir nutzen diese Daten, um den Abruf unserer Webinhalte durch Sie sicherzustellen und um die Stabilität und Sicherheit unserer Systeme zu gewährleisten. Rechtsgrundlage dieser Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO.

Die genannten Daten werden zu den zuvor beschriebenen Zwecken zudem zeitweise in internen Logfiles gespeichert, um statistische Angaben über die Nutzung unserer Website zu erstellen, um unsere Website im Hinblick auf die Nutzungsgewohnheiten unserer Besucher weiterzuentwickeln und um unsere Website allgemein administrativ zu pflegen. Diese Datenverarbeitung erfolgt zur Wahrung unserer berechtigten Interessen auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Die in den Logfiles gespeicherten Informationen lassen keinen unmittelbaren Rückschluss auf Ihre Person. Die Logfiles werden für 30 Tage gespeichert  und anschließend anonymisiert.

2. Bereitstellung von Informationen für Fachkreisangehörige

Takeda erfragt zur Nutzung einiger Angebote und Webdienste Ihrer persönlichen Angaben; u.a. weil nach deutschem Heilmittelwerbegesetz (HWG) Informationen über verschreibungspflichtige Arzneimittel nur medizinischen Fachkreisen zugänglich gemacht werden dürfen und diese Angebote und Webdienste deshalb eine gesonderte Fachkreis-Authentifizierung erforderlich machen. Um sich für einen Fachkreis-Zugang zu registrieren, ist die Angabe bestimmter Informationen zu Ihrer Person erforderlich (z.B. Vorname, Nachname, Geburtsdatum, Beruf, Fachgebiet, Tätigkeitsbereich, Anschrift, E-Mail-Adresse), die nachweisen, dass Sie Angehörige(r) medizinischer Heilberufe sind. Zu diesem Zweck schaltet Takeda ggf. auch die DocCheck GmbH („DocCheck“), einen speziellen Identifizierungsservice für medizinische Fachkreise ein. Nähere Informationen zu DocCheck finden Sie in der Datenschutzerklärung von DocCheck. Nachdem Sie sich als Fachkreisangehöriger verifiziert haben, stellt Ihnen Takeda die geschützten Inhalte zur Verfügung. Rechtsgrundlage für die vorstehend genannte Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b, c DSGVO.

3. Bearbeitung von Anfragen, Nutzung personalisierter Dienste

Wenn Sie mit uns per E-Mail, telefonisch oder auf anderem Wege Kontakt aufnehmen, bzw. sich für einen unserer personalisierten Dienste (u.a. den Besuch von Fachkreisseiten, Broschüren-Bestellungen, Anmeldung für Workshops und Kurse) registrieren lassen, fragen wir Sie nach Ihrem Namen und nach anderen persönlichen Informationen, um Ihr Anliegen bearbeiten zu können. Rechtsgrundlage der beschriebenen Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

4.Versand von Newslettern und anderen werblichen Informationen

Sofern Sie Takeda hierzu Ihre Einwilligung erteilt haben, wird Takeda Ihre Daten speichern und für werbliche Zwecke verwenden, um Sie beispielsweise postalisch oder per E-Mail (z.B. als regelmäßigen Newsletter) über unsere Produkte, Tätigkeiten und Neuigkeiten aus der Pharmabranche zu informieren. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen (entweder durch Betätigen des Abmeldelinks in E-Mails oder durch Mitteilung an die unter Ziffer I., im Newsletter oder im Impressum angegebenen Kontaktdaten). Rechtsgrundlage der vorstehend beschriebenen Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

5. Einsatz eigener Cookies

Für einen Teil unserer Dienste ist es erforderlich, dass wir sogenannte Cookies einsetzen. Ein Cookie ist eine kleine Textdatei, die durch den Browser auf ihrem Gerät gespeichert wird. Cookies werden nicht dazu eingesetzt, um Programme auszuführen oder Viren auf Ihren Computer zu laden. Hauptzweck unserer eigenen Cookies ist vielmehr, ein speziell auf Sie zugeschnittenes Angebot bereitzustellen und die Nutzung unserer Services so zeitsparend wie möglich zu gestalten.

Wir nutzen Cookies, um Ihre Präferenzen auf unserer Website zu speichern, wie zum Beispiel Spracheinstellungen oder um die Login-Funktion zum passwortgeschützten Bereich technisch umzusetzen. Wir wollen Ihnen dadurch eine komfortablere und individuellere Nutzung unserer Website ermöglichen. Diese Service-Leistungen beruhen auf unseren vorgenannten berechtigten Interessen, Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. b, f DSGVO.

Zudem verwenden wir auch Cookies und vergleichbare Technologien (z. B. Web-Beacons) von Partnern zu Analyse- und Marketingzwecken. Dies wird in den folgenden Abschnitten genauer beschrieben.

V. Weitergabe Ihrer Daten

Eine Weitergabe der von uns erhobenen Daten erfolgt grundsätzlich nur, wenn:

Darüber hinaus kann eine Weitergabe in Zusammenhang mit behördlichen Anfragen, Gerichtsbeschlüssen und Rechtsverfahren erfolgen, wenn es für die Rechtsverfolgung oder -durchsetzung erforderlich ist.

Ein Teil der Datenverarbeitung kann durch unsere Dienstleister erfolgen. Neben den in diesen Datenschutzhinweisen erwähnten Dienstleistern können hierzu insbesondere Rechenzentren, Softwareanbieter, IT-Dienstleister, Help Desks, Agenturen, Marktforschungsunternehmen, Konzernunternehmen sowie Beratungsunternehmen gehören. Sofern wir Daten an unsere Dienstleister weitergeben, dürfen diese die Daten ausschließlich zur Erfüllung ihrer Aufgaben verwenden. Die Dienstleister wurden von uns sorgfältig ausgewählt und beauftragt. Falls diese Dienstleister Ihre Daten außerhalb der Europäischen Union verarbeiten, kann dies dazu führen, dass Ihre Daten in ein Land mit einem geringeren Datenschutzstandard als er in der Europäischen Union übermittelt werden. Takeda stellt in diesen Fällen sicher, dass die betreffenden Dienstleister vertraglich oder auf andere Weise ein gleichwertiges Datenschutzniveau garantieren (etwa durch Abschluss von Standardvertragsklauseln mit dem Dienstleister oder durch Zertifizierung des Dienstleisters nach dem EU-U.S. Privacy Shield). Eine Kopie dieser Garantien können Sie von unserer Datenschutzbeauftragten (Ziffer II) erhalten.

VI. Speicherdauer

Grundsätzlich speichern wir personenbezogene Daten nur solange, wie zur Erfüllung vertraglicher oder gesetzlicher Pflichten erforderlich, zu denen wir die Daten erhoben haben. Danach löschen wir die Daten unverzüglich, es sei denn, wir benötigen die Daten noch bis zum Ablauf der gesetzlichen Verjährungsfrist zu Beweiszwecken für zivilrechtliche Ansprüche oder wegen gesetzlicher Aufbewahrungspflichten.

Zu Beweiszwecken müssen wir Vertragsdaten noch drei Jahre ab Ende des Jahres, in dem die Geschäftsbeziehungen mit Ihnen enden, aufbewahren. Etwaige Ansprüche verjähren nach der gesetzlichen Regelverjährungsfrist frühestens zu diesem Zeitpunkt.

Auch danach müssen wir Ihre Daten teilweise noch aus buchhalterischen oder anderen gesetzlich vorgeschriebenen Gründen speichern. Wir sind dazu wegen gesetzlicher Dokumentationspflichten verpflichtet, die sich etwa aus dem Handelsgesetzbuch, der Abgabenordnung, dem Heilmittelwerbegesetz, dem Geldwäschegesetz und dem Arzneimittelgesetz ergeben können.

VII. Ihre Rechte

Ihnen steht jederzeit das Recht auf Auskunft über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns zu. Wir werden Ihnen in diesem Zusammenhang die Datenverarbeitung erläutern und eine Übersicht der über Ihre Person gespeicherten Daten zur Verfügung stellen. Falls bei uns gespeicherte Daten falsch oder nicht mehr aktuell sein sollten, haben Sie das Recht diese Daten berichtigen zu lassen. Sie können außerdem die Löschung Ihrer Daten verlangen. Sollte die Löschung aufgrund anderer Rechtsvorschriften ausnahmsweise nicht möglich sein, werden die Daten gesperrt, so dass Sie nur noch für diesen gesetzlichen Zweck verfügbar sind. Sie können die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten außerdem einschränken lassen, wenn z.B. die Richtigkeit der Daten von Ihrer Seite angezweifelt wird. Ihnen steht auch das Recht auf Datenübertragbarkeit zu, d.h. dass wir Ihnen auf Wunsch eine digitale Kopie der von Ihnen bereitgestellten personenbezogenen Daten zukommen lassen. Zudem haben Sie das Recht der Datenverarbeitung zu widersprechen, sofern diese auf unseren berechtigten Interessen gem. Art. Art. 6 Abs. 1 lit f. DSGVO beruht. In Newslettern finden Sie überdies stets einen Abmeldelink. Um Ihre hier beschriebenen Rechte geltenden zu machen, können Sie sich jederzeit an die oben in Ziffer I. genannten Kontaktdaten wenden. Sie haben auch das Recht sich bei der für uns zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde zu beschweren. Sie können sich auch an die Datenschutzbehörde an Ihrem Wohnort wenden, die Ihr Anliegen dann an die zuständige Behörde weiterleiten wird.

Ggf. erteilte Einwilligungen für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft und ohne Angabe von Gründen widerrufen. Das Recht auf Widerruf kann durch die unter Ziffer I. sowie die im Impressum genannten Kontaktmöglichkeiten geltend gemacht werden.

VIII. Stand dieser Datenschutzhinweise

Diese Datenschutzhinweise wurden zuletzt im Mai 2018 aktualisiert. Da wir stets bemüht sind, den Schutz Ihrer Daten mit unseren technischen Möglichkeiten zu verbessern, empfehlen wir Ihnen, unsere Datenschutzhinweise von Zeit zu Zeit einzusehen und sich über zwischenzeitlich erfolgte Änderungen zu informieren.